Der Silberpreis ist im Laufe der Zeit stetig gestiegen, was zu mehr Wert und Nachfrage geführt hat. Wie Gold und Platin ist Silber ein Edelmetall, das ihm über seinen dekorativen Zweck hinaus einen Wert verleiht. Per Definition gelten Metalle als edel, wenn sie als selten gelten. In der Vergangenheit wurde Silber wie Gold als Währung verwendet. Heute wird es hauptsächlich für Investitionen und Schmuck in Betracht gezogen. Wahrlich, der Marktwert ist ein zusätzlicher Anreiz beim Kauf von Silberschmuck. Beim Online-Kauf von Silberschmuck ist es jedoch wichtig, einige Richtlinien zu beachten, um eine lohnende Transaktion zu Silberschmuck kaufen gewährleisten.

Zunächst ist es wichtig, die Glaubwürdigkeit jeder E-Händler-Website festzustellen, die Sie besuchen sollten. Suchen Sie nach Symbolen, die sich auf etablierte Drittorganisationen beziehen, die sich mit Verbraucherbewertungen und Informationssicherheit befassen. Normalerweise können Sie auf den Websites von Drittanbietern ein Zertifikat oder Unternehmensinformationen einsehen, die Ihnen eine objektive Sicht auf den betreffenden E-Händler geben. Überprüfen Sie die Daten auf diesen Zertifikaten, um sicherzustellen, dass sie aktuell und nicht abgelaufen sind.

Überprüfen Sie als nächstes die Garantie. Es sollten mindestens 30 Tage für Rückerstattungen und Umtausch angeboten werden. Ein seriöser Einzelhändler unterstützt sein Produkt immer mit einer starken Garantie. Zögern Sie nicht, Ihren E-Händler anzurufen, um sich nach der Garantie zu erkundigen. Anhand ihrer Antwort können Sie sich ein gutes Bild über das Niveau des Kundenservice machen. Sobald Sie die Glaubwürdigkeit Ihres ausgewählten E-Händlers festgestellt und eine starke Garantie bestätigt haben, ist es an der Zeit, Ihren Schmuck zu durchsuchen und zu finden!

Nachdem Sie sich für ein begehrtes Silberschmuckstück entschieden haben, machen Sie eine kurze Inspektion. Sehen Sie im Beschreibungsbereich nach, um festzustellen, ob der Schmuck tatsächlich aus 925er Sterlingsilber besteht. Das bedeutet, dass der Artikel aus 92,5 % Silber besteht, gemischt mit verschiedenen Legierungen. Dies ist der Industriestandard und der höchste Silbergehalt, der heute in Schmuck verwendet wird. Silber ist in seiner reinsten Form zu weich für dekoratives Tragen. Authentischer Silberschmuck ist mit .925 gestempelt, was auf Reinheit und Authentizität hinweist. Wenn auf dem Bild nicht zu sehen, können Sie entweder anrufen oder eine E-Mail senden, um das Vorhandensein eines Stempels zu bestätigen, oder einfach warten, um den Schmuck sofort nach Erhalt zu inspizieren.

OK, Sie haben also ein echtes Stück Sterlingsilber, aber was ist mit dem Finish? Silberschmuck ist nicht von Natur aus glänzend, sondern eher matt gräulich. Daher sind einige Nacharbeiten für den öffentlichen Konsum erforderlich. Die Oberfläche jedes Silberschmuckstücks kann mit verschiedenen Techniken veredelt werden. Rhodiniertes Silber ist die teuerste aller Oberflächen. Hier wird ein Ring oder Anhänger mit Rhodium beschichtet, dem teuersten Edelmetall, das hauptsächlich zur Beschichtung von Goldschmuck verwendet wird. Der Vorteil ist ein toller Glanz mit zusätzlichem Anlaufschutz für Ihren Silberschmuck. Einige Hersteller polieren das Silber auf starken Glanz. Diese Technik braucht Zeit, da das Polieren Handarbeit erfordert und sich im Preis des Schmucks widerspiegeln kann. Der Vorteil ist ein perfekteres Stück mit einem reibungslosen Service ohne Kerben und Unvollkommenheiten.

Vernickelung und Emaillebeschichtung werden vor allem bei italienischen Ketten wie den Figaro-, Curb- und Marina-Designs verwendet. Der Vorteil ist der Schutz vor Anlaufen. Silberschmuck beginnt im Allgemeinen im Laufe der Zeit durch einen Prozess namens Oxidation, eine chemische Reaktion zwischen Silber und Sauerstoff, nachzudunkeln oder anzulaufen. Dies wertet das Silbermetall selbst nicht ab und es kann Jahre dauern, bis es sich zeigt. Es ist wichtig zu beachten, dass Silberschmuck, der Nickel enthält, in einigen Fällen eine allergische Reaktion hervorrufen kann, insbesondere in Form von grüner Haut. Es ist nicht besonders gefährlich und ziemlich selten. Fragen Sie den Online-Händler nach hypoallergenem, nickelfreiem Silberschmuck.