Wer sagt, dass man in der Stadt keinen schönen Abend außerhalb des eigenen Zuhauses genießen kann? Die meisten Menschen haben keine Ahnung, wie man einen Gartenkamin baut.

Gartenkamine sind eine wunderbare Ergänzung für Ihr Zuhause und eine perfekte Möglichkeit, sich am Abend zu entspannen. Sie müssen keine teuren Geräte und Werkzeuge kaufen, um Ihren eigenen Gartenkamin zu bauen, aber Sie müssen wissen, wie man ihn herstellt.

Hier sind die wenigen einfachen Schritte, die Sie befolgen können, um im Handumdrehen einen Gartenkamin zu bauen.

Bereiten Sie den Boden vor:

Der erste Schritt zum Bau eines gartencheminee ist die Vorbereitung des Bodens. Wenn Sie zu Hause einen Garten haben, besteht die Möglichkeit, eine gute Bodenqualität zu erhalten. Also müssen Sie zuerst den Boden umgraben und sicherstellen, dass er frei von unerwünschten Materialien ist.

Mach ein Loch:

Sobald Sie mit dem Boden fertig sind, müssen Sie ein Loch graben, um den Kamin zu platzieren. Sie müssen sicherstellen, dass das Loch groß genug ist, um in Ihren Kamin zu passen. Die Größe des Lochs hängt von der Höhe des Kamins ab.

Wählen Sie den Ort:

Wenn Sie zu Hause einen Garten haben, dann ist es sehr wichtig, den richtigen Standort für Ihren Kamin zu wählen. Sie sollten einen Standort wählen, der keiner Witterung ausgesetzt ist.

Konstruieren Sie die Basis:

Sobald Sie den besten Standort für Ihren Kamin ausgewählt haben, müssen Sie einen Sockel dafür schaffen. Falls Sie es zu Hause machen, brauchen Sie kein großes Holz, aber Sie brauchen eine stabile Basis.

Erstellen Sie den Herd:

Dies ist der nächste Schritt, wo Sie einen Herd machen müssen. In diesem Schritt müssen Sie eine kleine Öffnung in der Nähe des Kamins machen und dann die Erde in den Herd füllen.

Platziere die Steine:

Jetzt müssen Sie die Steine ​​in den Herd legen, aber Sie müssen sicherstellen, dass sie richtig platziert sind. Sobald die Steine ​​in der richtigen Position sind, müssen Sie die Steine ​​mit einer Metallfolie abdecken.

Mörtelschicht auftragen:

Sie müssen eine Schicht Zement auftragen und dann müssen Sie eine Schicht Ziegel auftragen. Sobald Sie mit diesem Schritt fertig sind, müssen Sie den Kamin mit einem Metallgitter abdecken.

Schornstein hinzufügen:

Nachdem Sie eine Zementschicht hinzugefügt haben, müssen Sie dem Kamin einen Schornstein hinzufügen. Sie müssen sicherstellen, dass der Schornstein stark genug ist, um Rauch und Feuer zu transportieren.

Daraus schließen:

Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn Sie Ihren Kamin in der Nacht glühen sehen. Vergessen Sie also nicht, Ihrem Gartenkamin ein paar Accessoires hinzuzufügen, um ihn attraktiver zu machen.

Dies sind die einfachen Schritte, mit denen Sie im Handumdrehen einen Gartenkamin bauen können. Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie in nur wenigen Tagen einen Gartenkamin bauen.